Lesezeit ca.: 0 Minuten, 59 Sekunden

Bacchus mit Zirkus

Es wurde mächtig eingeschenkt am Ball des Weines im Wiesbadener Kurhaus – und das nicht nur bei den Getränken: Auch das Programm zum 15-jährigen Jubiläum des Events hatte es in sich! Kein Wunder, hatte doch der Veranstalter, der Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter (VDP), dafür einen echten Profi engagiert: Der Erfinder der Erlebnisgastronomie, Hans-Peter Wodarz, der sich in den siebziger Jahren in der „Ente“ seinen ersten Stern erkocht hatte, kehrte zurück in seine Heimatstadt, um den 1.500 Gästen ein spektakuläres Unterhaltungsprogramm zu bieten. Unter dem Motto „Manege frei“ zeigten seine Palazzo-Künstler atemberaubende artistische Einlagen. Wie in einer echten Zirkusshow brachten hier Jongleure, Schlangenmenschen und Balancekünstler mit ihrem Können ihr Publikum zum Staunen. Die „Singing Waiters“ mit Band begeisterten zwischen den Gängen des exzellenten Käfer-Menüs mit Songs wie „Happy“ – einem Lied, das zur ausgelassenen Stimmung passte. Von den schwungvollen Melodien des musikalischen Stargasts, Roger Cicero, ließen sich einige Gäste sogar zu spontanen Tanzeinlagen vor der Bühne hinreißen. Und wer da noch nicht stand, gab später in der Disco beim mitreißenden Musik-Mix von DJ John Munich Gas. Natürlich rundete eine exquisite Weinauswahl – von Steinberger Riesling über Henkenberg Grauburgunder bis hin zu Kirschgarten Spätburgunder – den aufregenden Abend genussvoll ab. Volker Bouffier sah die anwesenden Weinconnaisseurs in guter Gesellschaft: „85 Prozent der Nobelpreisträger waren Weintrinker“, so der hessische Ministerpräsident in seiner Ansprache.

Teilen