Lesezeit ca.: 0 Minuten, 54 Sekunden

20 Jahre lang war Martin Mack fester Bestandteil der Jimmy’s Bar im Grandhotel Hessischer Hof. Erst im vergangenen Frühling hatte er von Barlegende Andrés Amador nach fast 40 Jahren den Posten als Barchef übernommen. Nun wurde Martin Mack nach nur einem Jahr als Chef de Bar fristlos gekündigt.

Schon seit Ende Januar steht er nicht mehr hinter der holzvertäfelten Theke der bekannten Bar, die seit über 60 Jahren zahlreiche Besucher und Stammgäste mit edlen Whiskeys, live Piano-Musik und klassischen Cocktails lockt. Im Grandhotel Hessischer Hof hält man sich über die Hintergründe bedeckt. Zu Personalien gäbe man keine Auskunft, lässt man uns ausrichten.

Die Jimmy's Bar im Grandhotel Hessischer Hof sucht einen neuen Chef.
Die Jimmy’s Bar im Grandhotel Hessischer Hof sucht einen neuen Chef.

Martin Mack bestätigt jedoch: „Ich wurde fristlos entlassen. Die Gerichtsverhandlung ist Ende März.“ Bis dahin möchte aber auch der ehemalige Gastgeber des Jimmy‘s sich nicht zu den Vorwürfen äußern, die zu seiner sofortigen Freistellung Ende Januar geführt haben. Eine Rückkehr Macks in das Grandhotel scheint aber in jedem Fall ausgeschlossen: „Es wird bereits nach einem neuen Barchef gesucht“, erzählte er uns weiter.

Binnen eines Jahres hat die für ihre Gastfreundschaft berühmte Jimmy’s Bar somit die zweite wichtige Person verloren, die fest zum Interieur der traditionsreichen Frankfurter Institution gehörte.

Teilen