Pret a Diner ist wieder da – oder auch nicht. Nach dem großen Erfolg in den Jahren 2011 und 2013 wartet das Pop-Up-Restaurant im 25. Stock des Nextowers in den kommenden drei Wochen mit einem neuen, gewöhnungsbedürftigen Konzept auf.

„Around the World in 80 Bites – Taking Street Food to the Sky”, so das diesjährige Motto des Restaurants auf Zeit. Statt Branchengrößen wie Oliver Lange (Ollysan), Matthias Schmidt und Juan Amador präsentieren sich nun regionale Street-Food-Entrepreneure, die sich zuvor bei Tim Mälzer, KP Kofler und Küchenchef Kay Schoeneberg um die Teilnahme bewerben durften. Wer also wieder ein gesetztes Dinner erwartet, ist hier falsch. Vorbei die charmante Idee der Demokratisierung der Sterneküche, bei der es darum ging, auch ein jüngeres Publikum ohne viel Chichi für hohe Küchenkunst in exklusiver Atmosphäre zu begeistern.

Klaus Peter Kofler und seine Frau Jihane
Klaus Peter Kofler und seine Frau Jihane

Das Ambiente zeigt sich reduziert. Wo noch vor zwei Jahren Chandeliers und liebevoll eingedeckte Tische mit Porzellangedeck standen, finden sich nun Baugerüste, Linoleumboden und Imbissbuden, die das Essen in Einweg-Schalen anbieten. Eben ganz im Street-Food-Style.

Kulinarisch zu entdecken gibt es neben Ochsenbacke mit Birne-Bohne-Speck und Hafenlümmel von Tim Mälzer auch authentische Leckereien aus Peru, Indien, Schweden, Japan und Belgien. Begleitet entweder von einer Flasche Wasser mit Strohhalm oder dem letzten Überbleibsel der vergangenen Jahre: einem Glas Champagner.

Eine besondere Überraschung hielt der Eröffnungsabend aber dennoch für uns bereit: KP Kofler kam frisch verliebt mit neuer Frau an seiner Seite. Die schöne Marokkanerin, die er auf Ibiza kennenlernte, stellte sich uns als Jihane Kofler vor.

Pret a Diner
9. September bis 27. September 2015
Nextower, Thurn-und-Taxis-Platz 6, Frankfurt am Main
täglich ab 18 Uhr, sonntags ab 14 Uhr
Eintritt ab 15 EUR
www.pretadiner.com

Fotos: Top Magazin Frankfurt, Stephan Höning

Teilen