Lesezeit ca.: 0 Minuten, 33 Sekunden

Der diesjährige Neujahrsempfang des Union International Club bot gleich zwei Anlässe, um die Korken knallen zu lassen: 400 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur begrüßten im traditionsreichen Ambiente der Villa Merton die Ära 2016 und leiteten zugleich das sechzigste Jahr des Clubbestehens ein.

„Für Juni ist ein großes Fest geplant, zu dem wir auch den amerikanischen Botschafter John B. Emerson erwarten“, verriet Barbara von Stechow, Präsidentin des Clubs. Ganz im Sinne des verstorbenen Richard Merton, Bauherr der Villa und einst große Persönlichkeit der Frankfurter Wirtschaftselite, betonte Barbara von Stechow auch den sozialen Gedanken des Vereins: Nicht nur Völkerverständigung, Internationalität und kultureller Dialog stünden im Zentrum der Vereinstätigkeit, sondern auch die Förderung sozialer Projekte, die insgesamt mit mehr als 500.000 Euro Spenden vorangetrieben werden konnten.

www.union-club.com

Teilen