Vespa Bürostühle von Bel und Bel
Vespa Bürostühle von Bel und Bel

Italien der 50er-Jahre: Manche denken an Caprifischer, andere an Sophia Loren und nicht wenige an die Vespa. Der Kultroller hat es jetzt auch ins Büro geschafft.

Der gute alte Drehstuhl ist seit jeher ein wesentlicher Office-Begleiter gewesen. Sie wissen schon, die klassische Schreibtisch-Stuhl-Kombination. Nichts um das man sich viel Gedanken machen würde.

Nicht so bei dem spanischen unternehmen Bel & Bel. Dessen Gründer, die Designer und Künstler Carles und Jesus Bel, haben sich aufgemacht, um alten Vespas neues Leben einzuhauchen. Unter anderem in Form von Bürostühlen, die in einer Vielzahl von Farben angeboten werden.

Egal, ob man es eher edel und schick oder bunt und poppig mag. Sie sind jedoch nicht nur ein schöner Anblick. Ebenso verfügen sie über eine eindrucksvolle ergonomische Struktur auf hydraulischer Kolbenbasis für maximalen Komfort und Zuträglichkeit.

Verwendet werden bei der Herstellung ausschließlich Originalteile, die zuerst aufwendig restauriert und anschließend an klassische Bürostühle angebracht werden.

www.belybel.com

Teilen