Lesezeit ca.: 2 Minuten, 12 Sekunden

Sponsored

Wer würde nicht gern hinter die Kulissen der Broker schauen, und dabei die Trader, die man sonst nur aus Kinosälen kennt, bei ihren Spekulationen an den globalen Finanzmärkten beobachten? Arkadius Materla ist Managing Director des Brokerhauses GKFX Deutschland. Der 34-Jährige ist für die strategische Ausrichtung der in Frankfurt am Main ansässigen Niederlassung des international aufgestellten Brokerhauses, das seinen Hauptsitz in London hat, verantwortlich.

Frankfurt ist der Dreh- und Angelpunkt der Finanzmärkte und gehört schon lange zu den bedeutendsten Finanzmetropolen auf der ganzen Welt. Das Herzstück ist dabei die Frankfurter Wertpapierbörse, wenn sie auch Frankfurt ist der Dreh- und Angelpunkt der Finanzmärkte und gehört schon lange zu den bedeutendsten Finanzmetropolen auf der ganzen Welt. Das Herzstück ist dabei die Frankfurter Wertpapierbörse, wenn sie auch für viele Trader lediglich einen symbolischen Charakter hat. Denn das moderne Online-Trading spielt sich für viele mittlerweile auf dem eigenen PC oder sogar dem Smartphone ab.

Das Brokerhaus GKFX bietet den Online-Handel mit Hebelprodukten auf diverse Asset Klassen wie Aktien, Indizes, Rohstoffe, Währungen und Anleihen an. Mittlerweile betreut das Brokerhaus rund 10.000 Trader im deutschsprachigen Raum und konnte erneut in 2016 zum besten Broker seiner Art gekürt werden.* Unsere Kunden wollen mehr bewegen, sind aber auch bereit höhere Risiken in Kauf zu nehmen. Aufgrund des Hebels, der den Kapitaleinsatz vervielfacht, können unsere Kunden bereits an den kleinsten Kursbewegungen verschiedener Märkte partizipieren.

Und das nicht nur bei steigenden, sondern auch bei fallenden Kursen. Eine Eigenschaft, die der klassische Aktienhandel nicht bietet. Hier müssen Investoren stets darauf hoffen, dass die Kurse immer weiter steigen und verlieren dann, wenn es zu Rücksetzern kommt. Doch die Märkte haben sich im Laufe der Jahre verändert. Sie sind schneller, dynamischer und volatiler geworden. Und was uns auch bereits die Geschichte stets gelehrt hat, sie sind definitiv keine Einbahnstraße. Deshalb ist es notwendig geworden, auf Produkte zurückzugreifen, die auf diese Veränderungen die passende Antwort haben. Flexibilität und Mobilität spielen dabei eine wichtige Rolle.

Arkadius Materla, Managing Director von GKFX in Deutschland
Arkadius Materla, Managing Director von GKFX in Deutschland

„Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden, haben wir ein Gespür dafür entwickelt, was einen erfolgreichen Trader ausmacht. Man kann also sagen, dass wir die Geheimnisse erfolgreicher Trader kennen.“ Doch die Handelsansätze können völlig verschieden sein. Die einen beobachten die Kurs-Charts und handeln anhand von technischen Ansätzen und andere wiederum aufgrund von Konjunktur und Fundamentaldaten. Auch die Auswahl der Märkte variiert. Manche haben den Fokus auf Index- und Aktienmärkten, andere traden die Bewegungen in den Rohölpreisen und manche konzentrieren sich auf die Währungsmärkte. Wichtig bei allen Strategien ist es aber die Risiken richtig einzuschätzen und sein Kapital dementsprechend diszipliniert zu managen.

Sein Schulungsangebot entwickelt GKFX gemeinsam mit bekannten Persönlichkeiten aus der deutschsprachigen Trading-Szene, das in Form von kostenfreien Online-Seminaren und diversen Video-Tutorials den Interessenten auf der Website von GKFX kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Beginner können so von Profis, und aus deren Anfängerfehlern, lernen. Ob letztendlich jemand das Zeug zum Trader hat, kann bei GKFX in einer virtuellen Umgebung völlig kosten – und risikofrei mit einer Trading-Demo und virtuellem Kapital getestet werden.

www.gkfx.de