Lesezeit ca.: 0 Minuten, 47 Sekunden

Opel-Chef Karl Thomas-Neumann und Opel-Marketingchefin Tina Müller
Opel-Chef Karl Thomas-Neumann und Opel-Marketingchefin Tina Müller

Gute Ideen zahlen sich aus: Alljährlich werden beim Horizont-Award Persönlichkeiten in den Kategorien Marketing, Agenturen und Medien für ihre herausragenden Marketingkonzepte gewürdigt. Zu dem überregional bedeutenden Event fanden sich rund 1.000 geladene Gäste in der Alten Oper ein. Als „Männer und Frauen des Jahres 2015“ ehrte die Jury Opel-Chef Karl-Thomas Neumann und Opel-Marketingverantwortliche Tina Müller für ihre Kampagne „Umparken im Kopf“.

Die konnte nicht nur erfolgreich das Image der Marke verbessern, sondern auch die Absatzzahlen erhöhen. „Eine gute Kampagne muss relevant sein, etwas Neues beinhalten und natürlich eine gute Presse bekommen“, verriet uns Tina Müller. Im Bereich Agenturen wurde das Führungsquartett von Grabarz & Partner aus Hamburg, in der Kategorie Medien der Funke-Mediengruppe-Geschäftsführer Manfred Braun ausgezeichnet. „Die Auswahl der Preisträger hat deutlich gezeigt, dass man nicht jedermanns Liebling sein muss, um Herausragendes zu leisten, aber eine starke Vision braucht. Das macht Mut für die Zukunft unserer Branche“, zog Tempomedia-Geschäftsführer Ralf Schipper Bilanz. Sein Unternehmen hatte den auf der Preisverleihung gezeigten Preisträgerfilm für Opel produziert.

Teilen