Lesezeit ca.: 0 Minuten, 30 Sekunden

Der riesige Kronleuchter im prunkvollen Ballsaal, die elegante Cocktail- Bar, ein prächtiger Kamin – all das konnte man auf der exklusiven Baustellenbegehung des Sofitel Opera nur in Grundrissen erkennen. Die charmanten Erläuterungen von Hoteldirektor Denis de Schrevel ließen die luxuriöse Welt des 5-Sterne-Baus jedoch zumindest in der Vorstellung bereits Form annehmen.

„Ein hôtel particulier“ solle das Sofitel sein – daher werde man nicht nur ein außergewöhnliches Design, sondern auch einen herausragenden Service anbieten, der unter anderem Butler für die Suiten beinhaltet. Luxus der Extraklasse verspricht die größte Suite des Sofitel mit eindrucksvollen 120 Quadratmetern und einer 130 Quadratmeter umfassenden Dachterrasse. Denis de Schrevels Lieblingsplatz allerdings wird ein anderer sein, wie der Belgier lächelnd verriet: „die Pâtisserie!“

www.sofitel.com/frankfurt

Teilen