Dieses Team findet für jeden Fall eine Lösung: Rechtsanwalt Uwe Lipphardt und seine vier Kolleginnen der Frankfurter Anwaltskanzlei Lipphardt (allesamt Fachanwältinnen), die seit vielen Jahren erfolgreich in ihren Spezialgebieten tätig sind. So können ihre Mandanten auf eine komplette und komplexe juristische Beratung vertrauen – das „Rundum-Sorglos-Paket“.

Rechtsanwalt Uwe Lipphardt (© Top Magazin Frankfurt)
Rechtsanwalt Uwe Lipphardt (© Top Magazin Frankfurt)

„Viele Fälle greifen ineinander“, erklärt Sabine Prinzessin zu Hohenlohe-Jagtsberg – Fachanwältin für Strafrecht -, die sich in der Kanzlei Lipphardt auch mit Ausländer- und Mietrecht beschäftigt. „Da kann aus einer Kündigung, die vom Arbeitsrechtler betreut wird, ganz leicht ein Fall aus dem Strafrecht entstehen, und der Mandant muss einfach nur eine Tür weiter gehen. Zudem nutzen wir Anwälte natürlich die Synergien, die ein heterogenes Team wie das unsere bietet, und beraten uns untereinander.“ Jeder Jurist in der Kanzlei Lipphardt hat sein Fachgebiet, zumeist sogar mehrere: Christiane Kurz – Fachanwältin für Arbeitsrecht – ist auch für Sozialrecht zuständig, ihre Kollegin Sybille Schaar – Fachanwältin für Familienrecht – betreut Erbrechtsfälle sowie Zwangsvollstreckungsrecht und Forderungsmanagement. Fachanwältin für Verkehrsrecht und für Versicherungsrecht Petra Kyaw bearbeitet auch Fälle von Urheber-, Marken und Wettbewerbsrecht im Team. Alle Anwälte befassen sich zudem mit den üblichen Rechtsgebieten.

Unsere Betreuung endet nicht mit dem Urteil

Rechtsanwalt Uwe Lipphardt, der die Kanzlei 1984 gründete, betreut allgemeines Strafrecht, sowie Wirtschafts- und Steuerstrafrecht und führt rechtliche Unternehmensberatungen durch. Schon im Alter von 16 Jahren wusste er, dass er Anwalt werden möchte. Nicht Staatsanwalt oder Richter, sondern „Rächer der Witwen und Waisen – der Schwachen und Gestrauchelten“. Vom ersten Tag an kam nur eine Selbständigkeit für ihn in Frage, und er hat seine Entscheidung nie bereut, sogar eine Berufung in den Staatsdienst hat er abgelehnt. Da Rechtsanwalt Lipphardt zu Studienzeiten als DJ gearbeitet hat, stammten seine ersten Fälle aus dem Frankfurter Nachtleben. Bereits kurz nach seiner Zulassung als Anwalt verhandelte er seinen ersten Mordfall. „Das war viel zu früh“, erinnert er sich. „Aber es hat alles gut funktioniert“. Ein bisschen sieht er sich immer noch als Szeneanwalt, da er bis heute auch Mandanten aus Frankfurts Society wie beispielweise bekannte Gastronomen oder die Security nahezu aller bekannten Clubs in der Mainmetropole vertritt. Die Mandanten kommen wieder, da in der Anwaltskanzlei Lipphardt die Betreuung nicht mit dem Urteil endet. In Zivilsachen bemüht sich die Kanzlei, den Anspruch aus dem Urteil auch zu realisieren, in strafrechtlichen Verfahren ist auch die Betreuung in der Strafvollstreckung selbstverständlich.

Jeder hat ein Recht auf bestmögliche Vertretung

Sabine Prinzessin zu Hohenlohe-Jagstberg, Sybille Schaar, Christiane Kurz und Petra Kyaw  (© Top Magazin Frankfurt)
Sabine Prinzessin zu Hohenlohe-Jagstberg, Sybille Schaar, Christiane Kurz und Petra Kyaw (© Top Magazin Frankfurt)
Respektvoll und ohne Ansehen von Herkunft oder Status genießen alle Mandanten der Kanzlei Lipphardt ein hohes Qualitätsniveau, da eine der obersten Maximen im Team ist, stets über den Tellerrand hinauszuschauen. „Wir identifizieren uns mit dem Mandanten, treten an seine Stelle, lassen uns auf ihn ein und behalten dabei immer die Nebengebiete und möglichen Folgeprobleme im Blick. Besondere Fälle erfordern besondere Lösungen“, führt Rechtsanwalt Uwe Lipphardt die Philosophie aus. Zudem stellt die Anwaltskanzlei Lipphart höchste Ansprüche an die Qualität und fachlichen Leistungen und setzt daher konsequent auf Weiterbildung. Auch die ISO-Zertifizierung 9001:2008, mit der der TÜV die Qualität der Arbeitsabläufe auszeichnet, wurde jüngst abgeschlossen. Viele Versicherungsgesellschaften, die auch zum Kundenkreis der Anwaltskanzlei gehören, begrüßen diese Zertifizierung. Auf das ausgeprägte Verhandlungsgeschick der Juristen kann man vertrauen. Letztendlich gibt der Erfolg dieser fachübergreifenden Anwaltskonstellation Uwe Lipphardt Recht: „In den Methoden experimentell sein und sich ergänzen, das ist unser Geheimnis. Nur wer die Gesamtsituation im Griff hat und über Kontakte verfügt, kann wirklich erfolgreich sein.“ ( tm)

www.anwaltskanzlei-lipphardt.de