Lesezeit ca.: 1 Minuten, 39 Sekunden

Bereits seit über 15 Jahren gibt es „Blues im Palmengarten“. Im August spielt US-Musiker Frank Bey mit der Tommie Harris Band.

Bluesmusiker Frank Bey
Bluesmusiker Frank Bey

Leidenschaftlich, stark und kraftvoll: Zum ersten Jahrestag des Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Philadelphia und Frankfurt spielt am Donnerstag, 25. August, um 19.30 Uhr der US-amerikanische Sänger Frank Bey mit der Tommie Harris & Friends Session Band „Blues im Palmengarten“.

Der Sänger und Gitarrist Frank Bey, der eigentlich aus Georgia kommt, lebt seit Jahrzehnten in Philadelphia. Aufgewachsen ist er, wie viele schwarze Musiker in den USA, unter dem Einfluss von Gospels, seine Mutter war die Gospel-Sängerin Maggie Jordan. In den 60ern trat er im Vorprogramm der Soul-Legende Otis Redding auf. Nach einer längeren Pause startete er sein Comeback als professioneller Musiker 1996 in Philadelphia. Neben seinen Solo-Aktivitäten spielt er auch gemeinsam mit der Anthony Paule Band, deren gemeinsames Album „Soul for your Blues“ 2014 für einen Blues Music Award nominiert wurde. 2016 ist er von der US-Amerikanischen Stiftung The Blues Foundation in der Kategorie „Soul Blues Male Artist“ nominiert.

Tommie Harris and Friends (Foto: Peter Juelich)
Tommie Harris and Friends (Foto: Peter Juelich)

Der Sänger und Schlagzeuger Tommie Harris, der in seinem Geburtsstaat Alabama in die »Alabama Jazz Hall of Fame« aufgenommen wurde, hat sich in seiner Wahlheimat Deutschland als feste Größe der Blues-Szene etabliert. Er ist außerdem Bandleader einer Gruppe von Profimusikern, die die erfolgreichste Session im Rhein-Main-Gebiet leiten.

Zu dem Konzert wird neben dem US-amerikanischen Generalkonsul auch der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) erwartet, der auch Schirmherr der Reihe „Musik im Palmengarten“ ist. „Frankfurt und Philadelphia sind erst seit einem Jahr verschwistert, doch es konnten bereits viele Projekte initiiert werden. So wurden schon im letzten Jahr erste Kontakte zu Schulen in Philadelphia für zukünftige Schüleraustausche geknüpft. Eine Gruppe engagierter Frankfurter hat den Städtepartnerschaftsverein ‚Frankfurt Philadelphia Gesellschaft‘ gegründet und erst vor wenigen Wochen hat die erste Reise von Frankfurter Bürgern nach Philadelphia stattgefunden. Ich freue mich, dass uns Frank Bey unsere Partnerstadt nun auch musikalisch näher bringen wird“, so Oberbürgermeister Feldmann.

Die Konzert-Reihe „Blues im Palmengarten“ besteht seit über 15 Jahren in Kooperation mit dem US-Generalkonsulat Frankfurt – und immer aus einem Konzert, bei dem Bluesmusiker aus US-Amerika und dem Rhein-Main-Gebiet gemeinsam auf der Bühne stehen.

Soul for Your Blues – Frank Bey
Musikpavillon im Palmengarten
Siesmayerstraße 61
25. August, ab 19.30 Uhr.
Eintritt: 12 Euro, Kinder kostenlos.

Weitere Infos unter: www.palmengarten.de

Teilen