„Die Brüder-Grimm-Festspiele sind ein märchenhafter Kulturschatz, der weit über die Region hinausstrahlt und garantieren seit mittlerweile mehr als drei Jahrzehnten ein unvergleichliches Theatererlebnis“, hielt der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier bei der Eröffnung der 33. Brüder-Grimm-Festspiele in Hanau anerkennend fest. Er verkündete zudem, dass die Fördermittel des Landes für das Freiluft-Theaterfestival in diesem Jahr auf stolze 50.000 Euro erhöht wurden.

Im Park von Schloss Philippsruhe genossen Gäste wie Wirtschaftsminister Tarek al Wazir, Fußball-Weltmeister Bernd Hölzenbein und Schriftstellerin Laura Karasek abschließend die gelungene Premiere der Inszenierung „Vom Fischer und seiner Frau“.