Lesezeit ca.: 5 Minuten, 55 Sekunden

Smartphone aus, den Alltagsstress vergessen, die Seele baumeln lassen. Zeit, mal wieder etwas ganz allein für sich selbst zu tun. Top Magazin Frankfurt präsentiert die besten Wellness-Anwendungen, mit denen Körper und Geist wieder neue Energie bekommen. Von Natalie Rosini

Die Füße sind in der Traditionellen Chinesischen Medizin das Zentrum von allem. So lassen sich Verspannungen und Stress an den richtigen Punkten rauskneten.
Die Füße sind in der Traditionellen Chinesischen Medizin das Zentrum von allem. So lassen sich Verspannungen und Stress an den richtigen Punkten rauskneten.

Begriffe wie Wellness und Entschleunigung sind heute in aller Munde. Kein Wunder, verlangt die sich immer rasanter verändernde Arbeitswelt uns doch mehr und mehr unserer privaten Zeit ab. Früher reichte vielleicht noch der Jahresurlaub, um zu entspannen und die Akkus wieder aufzuladen. Doch in Zeiten ständiger Erreichbarkeit (in denen der Anruf vom Chef einen auch schon mal in der Cabana am Strand überrascht) ist die Erholung nach der Rückkehr meist schneller wieder weg als die Urlaubsbräune. Nur gut, dass es die Möglichkeit gibt, „kleine Urlaube“ in den Alltag einzubauen…

Den Stress rauskneten

Rücken- oder Nackenschmerzen sowie Kopfweh sind häufig die Folge von Verspannungen aufgrund von Stress. Wer sich im wahrsten Sinne des Wortes in die richtigen Hände begibt, kann den Beschwerden beikommen und ihnen auf die Dauer auch vorbeugen. Massagen können wahre Wunder bewirken, und das nicht bloß in Hinblick auf die verspannten Bereiche: Es werden auch Energieblockaden gelöst, die Beweglichkeit verbessert und Kreislauf sowie Stoffwechsel aufgrund der gesteigerten Durchblutung angeregt. Zum Beispiel bei der Lymphdrainage, der idealen Massagetechnik zum Entschlacken: Mittels Pumpund Kreismassagen wird eingelagerte Flüssigkeit über die Lymphbahnen aus dem Gewebe abtransportiert. Die Behandlung sorgt jedoch nicht bloß für einen Beautyeffekt in Form von besser durchbluteter und strafferer Haut, sondern ist auch ideal, um zu entspannen, da sie erwiesenermaßen die „Spannung“ des Nervus Vagus (Hauptnerv des parasympathischen Nervensystems, der zahlreiche Organe versorgt) senkt. Nicht umsonst schlafen viele bei der Behandlung ein.

Luxuriös entspannen! Das kann man auch im Phulay Bay, einem Ritz-Carlton Resort im thailändischen Krabi, von dem die Bilder auf diesen Seiten stammen. Auch im Blockbuster „Hangover 2“ werden die gebeutelten Protagonisten hier den Kater los.
Luxuriös entspannen! Das kann man auch im Phulay Bay, einem Ritz-Carlton Resort im thailändischen Krabi, von dem die Bilder auf diesen Seiten stammen. Auch im Blockbuster „Hangover 2“ werden die gebeutelten Protagonisten hier den Kater los.
Total Relaxation erreicht man auch mit heißen Steinen, wussten schon die indigenen Völker Nordamerikas: Bei der Hot Stone Massage werden glatte schwarze Lavasteine auf etwa 50 Grad erhitzt und auf bestimmte Energiepunkte des Körpers sowie des Gesichts gelegt. Die Hitze soll Verhärtungen lösen. Anschließend lockert der Masseur durch Drücken und Kneten sowie teilweise mithilfe der Steine Verhärtungen. Die heißen Steine sollen, auf die richtigen Areale gelegt, den Energiefluss des Körpers harmonisieren und seine Funktionen regulieren. Ein wohlig warmes Wellness- Erlebnis für Geist und Körper.

Gegen Stressblockaden, Verspannungen, innere Unruhe und Ängste hilft die Lomi Lomi Nui Massage. Die aus Hawaii stammende Behandlung ist besonders intensiv, wird sie doch meist von zwei Behandlern durchgeführt, die das Kneten synchronisieren und da- bei nicht bloß mit den Händen, sondern auch mit den Unterarmen und Ellenbogen arbeiten. Dabei gehen die Bewegungen sehr ruhig vonstatten, was das Ganze trotz der Intensität zur „Streicheleinheit“ werden lässt. Die Verwendung kostbarer wohlriechender Öle macht die Total Relaxation perfekt.

Auch die traditionelle Thaimassage ist eine etwas robustere Angelegenheit: Der Masseur arbeitet mit vollem Körpereinsatz und nutzt für die Behandlung sogar sein Gewicht. Vor allem für Menschen, die unter Verspannungen, Schmerzen und Erschöpfung, beispielsweise aufgrund einer monotonen Sitzhaltung am Schreibtisch, leiden, ist die uralte Heilmethode ein wahrer Segen, denn neben den wohltuenden Knet- und Drückbewegungen führt der Behandler auch „passive“ Yogaübungen durch. Etwa 150 unterschiedliche Dehnungs- und Lockerungsgriffe zählen zum Repertoire wie zum Beispiel die Kobra-Übung für den Rücken. Dafür setzt sich der Masseur auf die Oberschenkel des Behandelten und zieht dessen Oberkörper an den nach hinten gestreckten Armen zu sich heran. Nicht ganz unanstrengend, doch dafür erlangt man nach der Thaimassage absolutes „Suksabai“ (thailändisch: Wohlbefinden).

Last but not least ist die Fußreflexzonentherapie für Gestresste wärmstens zu empfehlen: Dabei wird davon ausgegangen, dass sich das Gesamtbild des Körpers sowie alle Organen auf den Fußsohlen und am Fußrücken widerspiegeln. So ist der große Zeh beispielsweise Reizstelle für den Kopf, während sich auf der Sohle die Zonen für die inneren Organe und auf der Fußinnenseite die Reflexzonen für Knochen, Gelenke und Wirbelsäule befinden. Bei der Massage werden die einzelnen Zonen fest mit den Daumen bearbeitet und so Organfunktionen angeregt oder beruhigt.

Baden Sie sich frei!

Villa Kennedy Spa
Villa Kennedy Spa
Was könnte wohltuender sein als ein schönes heißes Bad? Diesen Luxus gönnen sich die meisten von uns im Alltag leider nur zu selten. Dabei sorgt das Eintauchen und Relaxen im heißen Wasser je nach Temperatur belebend (bis 36°C) oder entspannend (ab 38°C) und ist die wohl schönste Form der Auszeit.

Zum Entschlacken empfiehlt sich beispielweise ein Moorbad. Der Schlamm ist ein sehr guter Wärmespeicher und gibt die Wärme (bis zu 46 °C) nur langsam an den Körper ab, und zwar deutlich langsamer als Wasser. Etwa 20 Minuten im Moorbad lassen die Körpertemperatur um etwa zwei Grad ansteigen. Dieses künstliche „Fieber“ stärkt das Immunsystem und regt den Stoffwechsel an. Zudem entspannen sich durch die Wärme die Muskulatur und das Nervensystem.

Für konzentrierte Power aus dem Meer sorgen Algenbäder. Vor allem für die Haut sind sie ein echter Beautybooster, denn sie gleichen den Feuchtigkeitsgehalt aus und füllen gerade bei trockener und rissiger Haut leere Depots auf. Die Zellerneuerung wird stimuliert, das Bindegewebe gestrafft und das Hautbild insgesamt besser.

Krafttanken mittels betörender Düfte kann man beim Aromabaden. Je nach zugesetzten ätherischen Ölen wie Eukalyptus oder Orange hat es eine entspannende, anregende, erfrischende oder sogar stimmungserhellende Wirkung, da die Duftmoleküle das zentrale Nervensystem anregen und Selbstheilungsprozesse in Gang setzen. Der Gipfel des Luxus ist das Cleopatra Bad. Auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmte Pflegesubstanzen wie Milch, Honig und Öl werden unverdünnt auf die Haut aufgetragen, danach geht es ins etwa 39°C warme Wasserbad. Der natürliche Schutzmantel der Haut wird wieder hergestellt. Ein echtes Beauty- und Relax-
Highlight.

Kostbare Streicheleinheiten

In Luxus Spas kann man sich kleine Wellness-Urlaube vom Alltag gönnen
In Luxus Spas kann man sich kleine Wellness-Urlaube vom Alltag gönnen
Ein befreiendes Peeling, eine belebende Packung – es gibt unzählige Anwendungen, welche den Körper, die Haut und die Seele mit neuer Energie versorgen. Darunter natürlich einige Highlights, die schon aufgrund der Ingredienzien der absolute Luxus sind.

So zum Beispiel Kaviar-Treatments – eine wahre Anti-Aging- Quelle. Die dafür verwendeten Luxus-Produkte (z.B. von la Prairie), werden aus kostbarem Lachskaviar gewonnen, der reich an Proteinen, Lipiden, Aminosäuren und Vitaminen ist. Die Proteine verfeinern und glätten das Hautbild und sorgen für mehr Elastizität. Die Körperpackung versorgt die Haut mit wichtigen Mineralien, Spurenelementen und wirkt aktiv gegen die Hautalterung. Der Luxus beginnt übrigens schon vor der Behandlung: In der Regel bekommt man passenderweise ein Glas Champagner und ein paar Kaviar-Häppchen. Für einen echten Glücksschub sorgen Treatments mit Schokolade: Denn egal ob man die süße Verführung isst oder nur daran riecht: Schokolade regt die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin an. Die ideale Kombi bei der Schokotherapie ist ein sanftes Peeling mit Kakaobohnen, eine wohltuende Massage mit Öl oder geschmeidiger Kakaobutter, und danach eine reichhaltige Packung aus wohlriechender Schokolade, die die Sinne betört und die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgt.

 

Luxury Spas

10 Spas rund um Frankfurt und Rhein-Main

  • 1 BollAnt‘s Wellnesshotel & Vital Spa in Bad Sobernheim
    Felke-Heilerde-Therapie, Vinotherapie, Authentische Ayurveda, Thalasso, Massagen.
    www.bollants.de
  • 2 Das Villa Spa in der Villa Kennedy Frankfurt
    Chocolate Treatments, kostbare Bäder, Massagen, Fitness und Yoga.
    www.villakennedy.com
  • 3 Spa im Lindner Hotel & Residence Main Plaza
    Schwimmbad und Spa-Bereich, Beauty Angebote, Massagen.
    www.lindner.de
  • 4 Sabai Sabai Thai Spa Frankfurt
    Original Thai Massage, Hot Stone Massage, thailändische Beauty-Treatments, auch sonntags geöffnet.
    www.sabai-thai-spa.de
  • 5 Spa des Hotel Kempinski Gravenbruch
    Sauna, Fitness, Massagen (auch therapeutisch), Beauty Farm (La Prairie, MBR, Weleda).
    www.kempinski.com/de/frankfurt/hotel-gravenbruch
  • 6 Vila Vita Rosenpark Marburg:
    Beauty Behandlungen im „Beauty-Garden“, Wellness-Landschaft, Body- Treatments und Massagen.
    www.rosenpark.com
  • 7 Palace Day Spa, Fressgass
    Spa Bäder und Behandlungen, spezielle Anwendungen für Männer, medizinische Kosmetik.
    www.palace-day-spa-frankfurt.de
  • 8 Kur Royal Day Spa in Bad Homburg
    Rasul, Heudampfbad, Sole-Bassin, Saunen, Eisbrunnen, Sonnenwiese im Sommer.
    www.kur-royal.de
  • 9 Regena Gesundheitsresort und Spa in Bad Brückenau
    Timeout statt Burnout Programme, Salinen- und Heilsalzstollen, Therme, Thalgo Vitalkuren.
    www.regena.de
  • 10 Coming soon! The Spa im Hotel Steigenberger Frankfurter Hof
    Exklusives Spa für Damen und besonders auch Herren (amala Kosmetik, MBR); Saunalandschaft und Day Spa Suite.
    www.steigenberger.com