ANZEIGE

Es ist der Traum von rund sieben Millionen Lottospielern pro Ziehung: sechs Richtige auf dem Tippschein und den Lottojackpot knacken. So viele Spieler sind es, die regelmäßig Lotto spielen. Hinzu kommen mehr als 21 Millionen Menschen, die gelegentlich ihr Glück beim Lotto probieren.

Ende 2019 erwischte ein Frankfurter das Glück. Er hatte die richtigen sechs Zahlen auf seinen Tippschein angekreuzt und gewonnen. Die Freude währte jedoch nur kurz. Was hat den Mann um seinen Gewinn gebracht? Diese Frage und warum das beim Lotto spielen im Internet nicht passiert wäre, erklärt dieser Artikel.

Abgabe bei falscher Annahmestelle

Obwohl bereits 71 Jahre alt, arbeitet der Frankfurter Rainer Henning nebenbei weiter. Er verdient sich neben seiner Rente ein kleines Einkommen als Verkäufer in einem Kiosk hinzu. Ein Kiosk, der zudem auch über eine Annahmestelle für Lottoscheine verfügt. Praktisch für den 71-Jährigen. Konnte er doch seinen ausgefüllten Tippschein mit den sechs Richtigen direkt auf der Arbeit abgeben. Passenderweise zusammen mit seiner Kundenkarte für Lottospieler.

Die Freude über seinen Gewinn konnte Henning nicht fassen. Es waren umgerechnet 24.000 Euro Gewinn. Lange währte die Freude jedoch nicht. Nur kurze Zeit später annullierte die hessische Lottogesellschaft den Gewinn. Die Begründung: Lottospieler dürfen ihren Tippschein als Mitarbeiter nicht in eigenen Laden einlösen. Ein Mittel, um Spielsucht zu vermeiden. Immerhin bekam der traurige Gewinner seinen Einsatz von der Lottogesellschaft zurückerstattet.

Im Internet wäre das nicht passiert

Ein kleiner Fehler wurde dem vermeintlichen Glückspilz aus Frankfurt zum Verhängnis. Hätte Henning seinen Schein im Internet ausgefüllt, wäre er jetzt um 24.000 Euro reicher. Millionen Spieler in Deutschland wissen bereits, das Lottoland seriös arbeitet und der beliebteste Anbieter im World Wide Web ist.

Über das Internet Lotto spielen hat diverse Vorteile. Spieler müssen ihren Schein nicht mehr in einer Annahmestelle abgeben. Auch fällt die Überprüfung des Gewinnscheins in der Annahmestelle weg. Bequem von jedem Ort aus können Glücksspieler ihre Zahlen auf einem Tippschein digital ankreuzen und abgeben. Dabei besteht zudem keine Gefahr, dass die Lottogesellschaft den Gewinn annulliert.

Teilnahme an den größten Jackpots

In Deutschland können Lottospieler an diversen Lotterien teilnehmen. Das beliebteste System ist „Lotto 6 aus 49“. Weitere Lotterien sind die Glücksspirale oder der Eurojackpot. Es winken satte Gewinne, vorausgesetzt die Zahlen stimmen. Der höchste Gewinn bei „6 aus 49“ liegt bei 38 Millionen Euro für einen Einzelspieler.

Das ist eine Menge Geld für einen einzelnen Gewinner. Im Vergleich zu ausländischen Lotterien jedoch Peanuts. Über Lottoland können Spieler aus Deutschland an den weltweit größten Lotterien teilnehmen. Gewinnen sie, können sie sich der Auszahlung sicher sein. Denn sie wissen, das Lottoland seriös ist und Gewinne automatisch meldet und auszahlt.

Die größten Gewinne der Welt

Rekordverdächtige 656 Millionen Dollar gewann drei Glückliche bei der amerikanischen Lotterie MegaMillions in den USA. Auf diese Summe stieg der Jackpot nach fast fünf Monaten ohne Gewinner. 2016 gewann ein Mann sogar 768 Millionen Dollar bei der amerikanischen Lotterie Powerball.

Gigantische Lottojackpots sind in den Vereinigten Staaten nicht unüblich. Mit der Hoffnung auf den Gewinn nehmen zahlreiche Spieler aus Deutschland über Lottoland an amerikanischen Lotterien teil.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here