Supermodel Bella Hadid zu Besuch in Frankfurt
Supermodel Bella Hadid zu Besuch in Frankfurt

Ist sie das wirklich? Manch Frankfurter traut Ende Juni seinen Augen kaum. Wer da in Ringelpulli und weiten Jeans durch die Innenstadt flaniert, könnte als ganz normale Touristin durchgehen – ist aber Supermodel Bella Hadid.

Nur sieben Stunden ist sie in der Mainmetropole, doch die kurze Zeit nutzt sie voll aus. Schon der Willkommens-Vodka im Designhotel „Roomers“ amüsiert sie prächtig, zusammen mit einigen Freunden stattet sie dann dem historischen Römerberg einen Besuch ab.

Hier genießt sie erst einmal ein gänzlich modeluntypisches Mittagessen im „Alten Limpurg“: Statt Rohkost gönnt sie sich Rindswurst mit Brötchen, statt Smoothie wird Henninger-Pils getrunken.

Zwischen den Terminen relaxte Bella Hadid im Roomers Hotel
Zwischen den Terminen relaxte Bella Hadid im Roomers Hotel
Beim Besuch in Frankfurt heißt es für Bella Hadid Henninger-Pils statt Smoothie
Beim Besuch in Frankfurt heißt es für Bella Hadid Henninger-Pils statt Smoothie

Mit den wenigen Personen, die sie erkennen, schießt sie im Anschluss fröhlich Selfies. Und als sie zwei Straßenmusiker entdeckt, legt sie eine spontane Tanzeinlage ein. Bella Hadid in Bestlaune – und trotz ihres Erfolges erstaunlich auf dem Boden geblieben.

Denn Bella Hadid mag erst 21 Jahre jung sein, doch sie ist schon jetzt weltbekannt. Jüngst warb sie zusammen mit Modeschöpfer Alexander Wang in einer groß angelegten Kampagne für Langnese-Eiscreme, regelmäßig läuft sie über die Catwalks von Victoria’s Secret, Burberry oder Chanel. Als Werbegesicht arbeitet sie mit Marken wie Max Mara oder Bulgari zusammen. Es liegt wohl in der Familie: Ihre Schwester Gigi Hadid gehört zu den gefragtesten Models der Welt, ihre Mutter Yolanda war bei Ford Models unter Vertrag und hat inzwischen ihre eigene Reality TV-Sendung.

So prominent wie ihre Familie ist selbstverständlich auch ihr Freundeskreis – zu dem gehören unter anderem Kendall Jenner, Emily Ratajkowski oder Hayley Baldwin. Mit ihrem On/Off-Freund ‚The Weeknd‘ hat sich die US-amerikanische Schönheit außerdem einen erfolgreichen R&B-Musiker geangelt. Auf Instagram hat Bella Hadid inzwischen über 19 Millionen Follower.

Kein Wunder also, dass die Securities vor dem Douglas-Store auf der Zeil alle Hände voll zu tun haben, als das Model nach ihrer Mini-Sightseeingtour in der Filiale zur Pressekonferenz erscheint.

Großer Andrang vor dem Douglas Store auf der Zeil
Großer Andrang vor dem Douglas Store auf der Zeil

In Frankfurt ist Bella Hadid, um als Markenbotschafterin die neueste Make-Up-Linie von Dior zu promoten. Während sie einigen ausgewählten Bloggerinnen Schminktipps gibt und Fragen zu ihren Lieblingsprodukten beantwortet, warten Hunderte – vorwiegend weibliche – Teens und Twens vor dem abgesperrten Laden ungeduldig darauf, endlich einen Blick auf sie werfen zu können.

Und sie werden nicht enttäuscht: Obwohl es für das Topmodel gleich weiter nach Rom geht, lässt es sich Bella Hadid nicht nehmen, ihre deutschen Fans zu begrüßen. Wer in der ersten Reihe steht, mit dem schießt sie bereitwillig ein Foto, dabei strahlt und lacht sie.

Großer Andrang vor dem Douglas Store auf der Zeil
Großer Andrang vor dem Douglas Store auf der Zeil

Man bekommt den Eindruck, als habe Bella Hadid in ihren sieben Stunden in Frankfurt ziemlich viel Spaß gehabt. Oder? Ihr Fazit auf Instagram ist eindeutig: „Ich kann es nicht erwarten, wiederzukommen!“ jm n

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here