Roland Koch jetzt Professor an der Frankfurt School of Finance
Roland Koch jetzt Professor an der Frankfurt School of Finance

Roland Koch, Hessischer Ministerpräsident a.D. und Aufsichtsratsvorsitzender der UBS Europe SE, ist seit November 2017 Professor of Management Practice in Regulated Environments an der Frankfurt School of Finance & Management. Nach Angaben der privaten Wirtschaftsuniversität war er dort bereits zuvor lehrend tätig und hält im Studienjahr 2017/2018 einen Kurs zum Thema „Market Economy and Regulatory Framework“. Derzeit verfügt die Frankfurt School über 53 Professorinnen und Professoren.

Koch wurde im Oktober bereits von der Rechtshochschule Hanoi die Ehrendoktorwürde verliehen. Zudem erhielt der ehemalige Ministerpräsident und Frankfurter Rechtsanwalt im Dezember des vergangen Jahres die Wilhelm-Leuschner-Medaille und damit die höchste Auszeichnung des Landes.

Die forschungsgetriebene Business School hatte im vergangenen Jahr ihren einstigen Stammsitzes im Frankfurter Ostend verkauft und ist in einen 110 Millionen Euro teuren Neubau mit fünf Teilgebäuden mit vier Stockwerken an der Frankfurter Adickesallee gezogen. Nach eigenen Angaben studieren hier im laufenden Wintersemester etwa 1900 junge Menschen, die für ihre Ausbildung zwischen 6800 und 8500 Euro im Semester zahlen.

http://www.frankfurt-school.de/Person/00000067542a1~~