FFC-Legende Nia Künzer mit Frankfurts Oberbürgermeisterin a.D. Dr. h.c. Petra Roth
FFC-Legende Nia Künzer mit Frankfurts Oberbürgermeisterin a.D. Dr. h.c. Petra Roth

„Frauen, Fußball und Frankfurt – das ist für mich ein wunderbarer Dreiklang! Der 1. FFC Frankfurt ist ein Frankfurter Kind, Frauenfußball made in FFM“, betonte Oberbürgermeister Peter Feldmann bei der Feier des 20-jährigen Jubiläums des 1. Frauen-Fußball-Club Frankfurt (FFC) im Römer.

Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und die dreimalige Weltfußballerin Birgit Prinz
Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und die dreimalige Weltfußballerin Birgit Prinz

Am 27. August 1998 ging der Club aus der Frauenfußball-Abteilung der SG Praunheim hervor. 20 Titel hat der Verein seither geholt – und zur Feier des Tages kamen zahlreiche ehemalige Spielerinnen vorbei. Darunter die dreimaligen Weltfußballerin Birgit Prinz, Doppel-Weltmeisterin Renate Lingor bis hin zu Olympiasiegerin Saskia Bartusiak.

Und auch der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier ließ es sich nicht nehmen, zum Geburtstag zu gratulieren: „Der 1. FFC Frankfurt hat den Frauenfußball in Deutschland und darüber hinaus in einer Weise positioniert, wie es das vorher nicht gegeben hat“, hielt er anerkennend fest.

Top informiert!

   
Die besten Events
Aktuelle News
Neueröffnungen
Premium-Angebote

Anmeldung erfolgreich. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails.

Da ist etwas schief gelaufen.