Autohaus Kronberg feiert mit exklusiven Gästen Jahrhundertjubiläum

Daniel Paulus und Filippo Bellanti vor dem legendären Aston Martin DB5
Daniel Paulus und Filippo Bellanti vor dem legendären Aston Martin DB5
Seit hundert Jahren steht der Name Aston Martin für sportive Eleganz aus dem Königreich. Anlässlich des Jahrhundertjubiläums lud Daniel Paulus, Geschäftsführer von Aston Martin Kronberg ins Autohaus, um dem eleganten Engländer auf vier Rädern gebührend hochleben zu lassen. Vor Ort konnte die exklusive Gästeschar unter anderem das wohl berühmteste Modell der royalen Kultmarke bestaunen: den DB5 von 1963, erstmalig gefahren von Doppelnull-Agent James Bond. Zudem war ein echtes Oldtimer-Schmuckstück zu sehen, das älteste A3 Modell sowie das neueste Flaggschiff, der Rapide S Coupé. Auch Aston Martin Deutschland Vertriebsleiter Filippo Bellanti war in den Taunus gekommen und ehrte Daniel Paulus dafür, dass er seit 2011, europaweit Platz 1 unter den Aston Martin Händlern einnimmt, weltweit sogar Nummer auf Nummer 2 rangiert. Dies ist sicherlich auch dem guten Service und der tollen Vernetzung des Autohauses geschuldet. Man geht eben „zum Paulus“, um den neuen Aston Martin kennen zu lernen. „In einer Stadt wie Frankfurt, in der viele luxuriöse Sportler unterwegs sind, hebt man sich mit einem Aston Martin nach wie vor ab“, erklärt dieser. Nach dem Erfolgsgeheimnis der Marke selbst befragt, fasste Bellanti schließlich zusammen: „Jeder Wagen ist ein Unikat, jede Naht wird handgefertigt. Es sind Sportwagen für wahre Gentlemen.“ Und ein solcher wird sicher auch das neue Modell, der Vanquish Volante, der dieses Jahr auf der IAA vorgestellt wird und auf den die Jubiläumsgäste schon ganz gespannt waren…