Hans Joachim Nothelfer (Präsident des Deutschen Golf Verbandes), Clubpräsidentin Gesa Buring und Stadtrat Michael Paris beim Festakt im Kaisersaal des Römer
Hans Joachim Nothelfer (Präsident des Deutschen Golf Verbandes), Clubpräsidentin Gesa Buring und Stadtrat Michael Paris beim Festakt im Kaisersaal des Römer

Mit einem feierlichen Festakt im Römer eröffnete der Frankfurter Golfclub am vergangenen Freitag sein Jubiläumsjahr. Rund 300 geladene Gäste waren zunächst der Einladung von Clubpräsidentin Gesa Buring in den geschichtsträchtigen Kaisersaal des Rathauses gefolgt, um die 100-jährige Vereinsgeschichte zu würdigen. Nach der Begrüßung durch Stadtrat Michael Paris hob die Präsidentin in Ihrer Ansprache die herausragenden sportlichen Leistungen des Clubs hervor. Drei Frankfurter Mannschaften in der 1. Bundesliga würden ihren Teil zum Frankfurter Sportimage beitragen. Auch Hans Joachim Nothelfer, Präsident des Deutschen Golf Verbandes e.V., unterstrich in seiner Festrede den hohen sportlichen Anspruch des Clubs. „Die herausragenden nationalen und internationalen Erfolge des Clubs sind Beleg für die in Frankfurt gelebte Leistungssportkultur“, würdigte er das sportliche Engagement der Frankfurter.

Feierlich präsentierte sich das Gesellschaftshaus im Palmengarten zum Jubiläumsball des Frankfurter Golf Club
Feierlich präsentierte sich das Gesellschaftshaus im Palmengarten zum Jubiläumsball des Frankfurter Golf Club

Am Abend feierten sodann 600 Mitglieder und Ehrengäste den 100sten Gründungstag eines der ältesten Golfclubs Deutschlands im Gesellschaftshaus des Frankfurter Palmengarten. Mit dabei: Staatsminister Michael Boddenberg, der dem Traditionsverein die „Silberne Ehrenplakette“ verlieh und damit das langjährige ehrenamtliche und kulturelle Wirken des Clubs würdigte. Nachhaltige Glückwünsche des Deutschen Golf Verbandes (DGV) überbrachte Vizepräsidentin Marion Thannhäuser. Mit einem blühenden Apfelbaumzweig als Symbol für einen vom DGV gestifteten „Baum des Jahres“ unterstrich sie die „Golf & Natur“-Initiative der Golfsportler. Und auch für Unterhaltung war am Abend natürlich gesorgt. Neben einer Show-Einlage des Tigerpalast Varieté Theaters begeisterte der Frankfurter Jungsenioren Mannschaftsspieler Oscar Canton mit seiner Band „The Gibsons“. Canton und seine Musikerfreunde, die für den Ballabend die Bühne des angesagten Frankfurter Live Clubs „Gibson“ mit der des Gesellschaftshauses getauscht hatten, sorgten für Partylaune bis in die frühen Morgenstunden. „Ein erfolgreicher Start in unser Jubiläumsjahr und ein unvergesslicher Abend!“, schwärmte Präsidentin Gesa Buring zum Abschluss einer stimmungsvoll durchtanzten Ballnacht.