Ann Kathrin Linsenhoff und Klaus-Martin Rath
Ann Kathrin Linsenhoff und Klaus-Martin Rath

Überraschung beim Internationalen Festhallen Reitturnier Frankfurt. Linsenhoff übergibt an Sohn Matthias – und trennt sich von Partner Paul Schockemöhle.

Ann Kathrin Linsenhoff und Ehemann Klaus-Martin Rath übergeben das Internationale Festhallen-Reitturnier (19.-22. Dezember 2019) an die nächste Generation: Sohn Matthias Rath übernimmt dieses Jahr erstmals die Organisation und Durchführung des viertägigen, hochkarätigen Reitsport-Events.

Das verkündete Linsenhoff heute sichtlich gerührt im Casino auf dem familieneigenen Gestüt, dem Schafhof in Kronberg. Die Olympiasiegerin musste mehrmals schlucken: „Für uns ist das ein ganz besonderer Tag. Für meinen Mann und mich, und auch für Matthias. Wir Eltern sind bald 60 und haben uns überlegt, wie es weitergeht. Vor einiger Zeit haben wir uns in der Familie zusammengesetzt und die Kinder gefragt, ob sie bereit sind zu übernehmen.“ Dann, sichtlich überwältigt: „Das schönste für eine Familie, und das ist jetzt sehr emotional, ist doch, wenn die Kinder sagen: Ja, wir wollen!“

Marie Linsenhoff, Top Magazin-Redakteurin Annika John, Ann Kathrin Linsenhoff sowie Klaus-Martin Rath und seine Söhne Henrik und Matthias
Marie Linsenhoff, Top Magazin-Redakteurin Annika John, Ann Kathrin Linsenhoff sowie Klaus-Martin Rath und seine Söhne Henrik und Matthias

Der 35-jährige Matthias Rath zog vor 20 Jahren mit seinem Bruder Henrik und Vater Klaus-Martin Rath von Norddeutschland nach Kronberg. Mit dem Turnier ist er fest verwurzelt: „Für die gesamte Familie ist es ein großes Ereignis, der Höhepunkt und Abschluss des Jahres, auf den wir das ganze Jahr hinarbeiten.“

Reit-Legende Ann Kathrin Linsenhoff organisierte das Turnier seit 2003
Reit-Legende Ann Kathrin Linsenhoff organisierte das Turnier seit 2003

Auch Marie, 17-jährige Tochter von Ann Kathrin und Klaus-Martin, ist dabei: „Sie hat genau wie ich das Talent, Menschen für sich zu gewinnen,“ sagt Linsenhoff, die sich seit 2003 für das Festhallen-Turnier engagiert. Der Weltklasse-Sport ist ihr dabei ebenso wichtig wie der Charity-Charakter: Erlös ist diesmal für das Mädchenbüro Milena.

Nach 15 Jahren organisiert Familie Linsenhoff Rath das Event erstmals in Eigenregie. Dr. Kaspar Funke (PSM) organisierte es bis von 2003 bis 2012, dann übernahm Paul Schockemöhle mit seiner Agentur PST Marketing. Nach sieben Jahren gehen Schockemöhle und Linsenhoff nun auch getrennte Wege. Sie: „Wir haben 15 Jahre mit Agenturen gearbeitet und viel gelernt. Das Thema mit Schockemöhle war immer die Entfernung: PST sitzt in Oldenburg, wir sind hier vor Ort. Die Sponsorensuche findet hier statt. Es ist besser und finanziell auch günstiger, wenn uns jemand von hier aus unterstützt.“ Vier Leute hat sie extra dafür auf dem Schafhof eingestellt.

„Wir als Eltern dürfen das Turnier noch mitbegleiten. Wir geben den jungen Menschen den Raum, ihre Ideen umzusetzen.“ – Ann Kathrin Linsenhoff

Zum Event: Das Festhallen Reitturnier in Frankfurt ist das absoluten Highlight des internationalen Pferdesportkalenders: Weltklasse-Dressur- und Springreiter, große internationale und klassische Prüfungen und 230.000 Euro Preisgeld. Ein einzigartiges Turnier, das nicht zuletzt durch das besondere Flair in der weihnachtlich geschmückten Festhalle bei Teilnehmern, Sponsoren, Gästen und Besuchern gleichermaßen beliebt ist.

Josef Neckermann hatte es 1955 begründet, Weltklasse-Dressurreiterin Liselott Linsenhoff, Mutter von Ann Kathrin, organisierte es bis 1971. Nach einer Austragungsunterbrechung von 17 Jahren fand es erstmals wieder 1989 statt. Linsenhoff: „Wir als Eltern werden nicht weggeschoben wie altes Eisen, sondern wir dürfen das Turnier noch mitbegleiten. Wir geben den jungen Menschen den Raum, ihre Ideen umzusetzen. Das Schönste: Sie nehmen das alles an. Meine Eltern hatten das Turnier ebenfalls alleine gemacht. Jetzt holen wir es wieder in die Familie zurück. Dafür sind wir unseren Kindern sehr dankbar.“ (kp)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here