Die Bahnhofsviertelnacht soll das Image des verruchten Viertels aufpolieren (Foto Lyding)
Die Bahnhofsviertelnacht soll das Image des verruchten Viertels aufpolieren (Foto Lyding)

Mit einer riesigen Party feiert Frankfurt am Donnerstag sein Bahnhofsviertel. Die Bahnhofsviertelnacht (#BHVN8) hat mittlerweile Tradition. 50.000 Besucher werden morgen zur 11. Auflage erwartet. Und auf sie warten jede Menge überraschende Seiten des verruchten Viertels.

Oberbürgermeister Peter Feldmann eröffnet das Fest um 18:30 Uhr vorm Diakoniezentrum Weserstraße 5. „Das Bahnhofsviertel sorgt dafür, dass Frankfurt die vielfältigste Stadt Deutschlands und so international, so weltoffen ist, wie keine andere Stadt in diesem Land“, schwärmte er beim zehnten Jubiläum letzten Sommer.

48 Locations, von der Moschee über den Handwerksbetrieb bis zum Club und Bordell, gewähren exklusive Einblicke hinter die Kulissen. Eine Führung kostet zehn Euro. Auf den Straßen Party, DJs, Live-Acts, Drinks und gute Laune.

Das Programm so bunt wie das Viertel selbst: Auf der Eröffnungsbühne vor der Diakoniekirche wechseln sich Sänger und Sängerinnen der Oper Frankfurt mit der Dance-Electronic-Combo Gastone ab. Monika Bauer in der Kaiserstraße bietet Schnupper-Tanzkurse von Cha-Cha-Cha bis Discofox.

Neu dabei sind in diesem Jahr unter anderem Design Offices Frankfurt, das Personal- und Organisationsamt (POA) oder das Café Toastado in der Münchner Straße. Während man dort Salsa-Profis zuschauen kann, laden im Orange Peel (Kaiserstraße) Club Tommie Harris & Friends die Besucher zum Mitmachkonzert ein. Nebenbei wird sich um die ganze Welt geschlemmt, ob am Indischen Imbiss oder beim gehobenen Italiener.

Das komplette Programm gibt es unter: bahnhofsviertel-ffm.de

Live Acts sorgen bei der Bahnhofsviertelnacht an jeder Ecke für Stimmung (Foto Maurer)
Live Acts sorgen bei der Bahnhofsviertelnacht an jeder Ecke für Stimmung (Foto Maurer)

Tipps: Nicht verpassen

Der einmalige Blick vom Inter Continental
Von der 21. Etage des Luxus-Hotels Inter Continental haben Sie den perfekten Überblick ins Getümmel. Führungen finden zwischen 18 und 20 Uhr in Gruppen von maximal 15 Personen statt.

„Frankfurt Historic Guitar“ bei Cream Music
Das älteste Musikgeschäft Frankfurts, Cream Music, hat das Bahnhofsviertel 2017 verlassen – nach über 100 Jahren an diesem Ort. Der Zupfinstrumentenmacher Nikola Petrek hat aus einem alten Regalbrett die „Frankfurt Historic Guitar“ gebaut. In einer Installation wird diese Gitarre in den ehemaligen Räumlichkeiten des Musikladens in der Taunusstraße 43 inszeniert.

Zigarrenrollen hautnah erleben
Vater Carlos und Tochter Gina zeigen in der Zigarrenmanufaktur Reyes (Kaiserstraße 60) die Kunst des Zigarrenrollens, fertigen Zigarren nach Wunsch an. Dazu gibt es leckere Cocktails oder kubanisches Bier.

Das Programm bei der Bahnhofsviertelnacht begeistert Jahr für Jahr unzählige Besucher (Foto Lyding)
Das Programm bei der Bahnhofsviertelnacht begeistert Jahr für Jahr unzählige Besucher (Foto Lyding)

 

Lageplan der Standorte bei der Bahnhofsviertelnacht

Lageplan Bahnhofsviertelnacht 2019
Lageplan Bahnhofsviertelnacht 2019

Verkehrshinweise zur Bahnhofsviertelnacht

Rund um den Bahnhof kommt es zu Straßensperrungen/Verkehrsbehinderungen. Von 10:00 Uhr bis 03:00 Uhr nachts sind folgende Straßen gesperrt:

Münchener Straße
Kaiserstraße
Taunusstraße
Niddastraße
Karlstraße
Moselstraße
Elbestraße
Weserstraße
Neckarstraße

Bereits ab 07:00 Uhr gelten dort Halteverbote.

Die Haltestellen Weser-/Münchener Straße, Hauptbahnhof/Münchener Straße, Taunusanlage, Hauptbahnhof/Karlstraße und Weserstraße werden zwischen 16:00 Uhr und 03:00 Uhr nicht angefahren.

(Elma Placo)

Top informiert!

   
Die besten Events
Aktuelle News
Neueröffnungen
Premium-Angebote

Anmeldung erfolgreich. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails.

Da ist etwas schief gelaufen.