Gabriele Gylyte-Hein beim feierlichen Durchschneiden des Bands zusammen mit ihrem jüngsten Sohn und dem litauischen Außenminister (re)
Gabriele Gylyte-Hein beim feierlichen Durchschneiden des Bands zusammen mit ihrem jüngsten Sohn und dem litauischen Außenminister (re)

Gabriele Gylyte-Hein ist die neue Honorarkonsulin der Republik Litauen in Frankfurt. Die offizielle und feierliche Einsetzung wurde von Ministerpräsident Volker Bouffier vorgenommen und fand in Wiesbaden statt. Anschließend lud die Pianistin in ihr Privatanwesen in Frankfurt zu einem persönlichen Empfang. „Mein strategisches Ziel ist es, die litauisch-deutschen Beziehungen umfassend zu stärken. Ich verfolge dieses Ziel in mehreren Richtungen“, so Gylyte-Hein.

Zu den Gästen gehörten Bürgermeister Uwe Becker, Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler, der Außenminister Litauens Linas Antanas Linkevičius als auch der Notenbank-Chef Litauens Vitas Vasiliauskas.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here