StartNewsBuchmesse Frankfurt 2020: Keine Partys, keine Autogramme