Projekt Zukunft

Kiyohiko Ito, Yoichi Iizuka (Value Commerce), Hitoshi Kawaguchi (Senior Vice President Nissan), Mamoru Takahashi (Hautpont Institute)
Kiyohiko Ito, Yoichi Iizuka (Value Commerce), Hitoshi Kawaguchi (Senior Vice President Nissan), Mamoru Takahashi (Hautpont Institute)
Dr. Volker Stanzel (Deutscher Botschafter in Japan), Hitoshi Kawaguchi (Senior Vice President Nissan), Dr. Bernd Laber (Commerzbank)
Dr. Volker Stanzel (Deutscher Botschafter in Japan), Hitoshi Kawaguchi (Senior Vice President Nissan), Dr. Bernd Laber (Commerzbank)
Führungskräfte japanischer und deutscher Unternehmen trafen im September zum ersten Deutsch-Japanischen Unternehmergipfel in Frankfurt zusammen. Zur Konferenz in den Commerzbank Towers hatten die Deutsche Industrie- und Handelskammer in Japan und das F.A.Z.-Institut gemeinsam mit dem Ostasiatischen Verein (OAV) geladen. Unter dem Motto „Strukturwandel der Weltwirtschaft – Gemeinsame Herausforderungen, gemeinsame Chancen“ wurden die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit in den neuen Wachstumsmärkten erörtert. Zu den Sprechern zählten unter anderem Manager von Bosch, Schott, Fujifilm, Nissan und Takeda sowie Takeshi Nakane, Botschafter von Japan in Deutschland, und Dr. Volker Stanzel, deutscher Botschafter in Japan.

www.bwa-deutschland.com/de/1-deutsch-japanischer-unternehmergipfel