Wasser marsch!

Es war ein bisschen wie Weihnachten, wenn mit der Klingel zum Baum und den Geschenken gerufen wird. Viele bunte Lichter, großes Staunen und die Geschenke gleich ausprobieren wollen. Die Tanne war in diesem Fall der runde 20-Meter-Pool, Herzstück der neuen Anlage, in der Entspannung Tagesprogramm ist: Fitness, Bodycare und Wellness, letzteres, wer möchte, auch textilfrei. Apropos. Nacktbaden im Herzen Frankfurts war das Tuschelthema des Abends, manche fremdelten noch mit dieser Option. Ex-Box-Weltmeisterin Ina Menzer kennt schon die MeridianSpa-Anlage in Hamburg-Barmbek, „aber mein Bikini bleibt an!“ Playmate und Model Julia Gaba, sexy in ultrakurzem Rock, ist schon Mitglied in Frankfurt und freut sich vor allem auf die Yoga-Kurse, doch auch sie werde man nicht hüllenlos sehen. Radsport-Profi John Degenkolb, der mit seiner Frau Laura aus dem Westend rüber gekommen war, sah’s entspannter: „Kein Problem, in der Sauna ist man sowieso nackt.“

Puma Botschafterin und Ginga Ausbilderin Fernanda Brandao
Puma Botschafterin und Ginga Ausbilderin Fernanda Brandao
Leo Eckstein, Geschäftsführer der Meridian-Spa-Gruppe, und sein Frankfurter Generalmanager Martin Veen gingen für ihre Festreden übers Wasser – eigens für die Gala hatte man eine Bühne samt Laufsteg in den Pool gehoben. „Bis zur letzten Minute waren die Handwerker da, nur die Bepflanzung des Zen-Gartens auf der Dachterrasse fehlt noch, da wollen wir lieber den letzten Frost abwarten“, sagte Eckstein sichtlich zufrieden. Gute Laune auch bei TV-Star Fernanda Brandao, für die sympathische Brasilianerin war der Abend ein Heimspiel, schon mit 16 Jahren ließ sie sich an der Meridian Academy zur Fitnesstrainerin ausbilden und demnächst kommt sie selbst als Trainerin nach Frankfurt. „Ich biete ab Mai im MeridianSpa eine „Ginga“-Trainerausbildung an, die Sportart ist eine Mischung aus Capoeira, Fitness und Tanz, eben mit viel brasilianischem Lebensgefühl.“

Neugierig zog es die Gäste aus Wirtschaft und Sport – darunter Größen wie Heribert Bruchhagen, Michael Groß und Bernd Reisig – über drei Ebenen von Raum zu Raum, vom chilligen Sauna-Kaminfeuer über die Dachterrasse mit Whirlpool – inklusive Megablick über die City – bis zum lächelnden Yoga-Buddha im Spirit Loft. Statt viel Alkohol gab’s Gesundes und Sinnliches wie hippes Kokoswasser und Vitamindrinks, dazu süßes Hüftgold und „Pasta für die Seele“, mit reichlich Parmesan nicht weniger kalorienreich.

Wie schön das Training an Beinpresse oder Seilzug sein kann, demonstrierten muskelstarke Envy My People-Models aus Frankfurt. Aua, aber gut: „Ich-weiß-was-du-jetzt-brauchst“, dank eines personalisierten Chip-Armbands wissen die Fitness-Geräte alle Trainingsdaten und reagieren entsprechend. „Hier kann man sich richtig austoben“, schwärmte Volkswagen-Vertriebsleiter Max Wolf, dessen Phaeton-Flotte die Gäste nach dem sportlichen Abend entspannt nach Hause brachte.

Morgen und Sonntag finden ab 10 Uhr die „Open Days“ statt, dann darf jeder sich in Ruhe den neuen Hotspot ansehen, bevor am Montag der reguläre Betrieb losgeht.