Einen neuen Look wollte Madjid Djamegari, Betreiber des Gibson Clubs, für sein neuestes Projekt, die klassische Cocktail Bar „Pearly Gates“, kreieren. Dazu reiste er bis nach Antwerpen und New York und brachte antike Subway-Leuchten und die typischen Deckenfliesen „Tin Tiles“ mit. Mahagoni-Stühle aus den 40er Jahren, ein gemütliches, cognacfarbenes Sofa und Messinglampen vervollständigen den 20er Jahre New York Style.

Am kommenden Donnerstag, dem 11.12., ab 19 Uhr ist es dann endlich soweit: Das „Pearly Gates“ öffnet seine Tore. Benannt wurde die Bar übrigens nach der Lieblingsgitarre von Billy Gibbons, dem legendären Gitarristen von ZZ Top.

Täglich ab 17 Uhr (außer Sonntags) mixen Barchef Stefano Motta und sein Team dann die dazu passenden Cocktails wie „Genius & Madness“, „The Frankfurt Spice Trade“ oder „The Hunting Master“ und versprechen ein Stück New Yorker Barkultur nach Mainhattan zu bringen.

Pearly Gates
Cocktail Bar
Kleine Hochstrasse 20
60313 Frankfurt
Öffnungszeiten: Täglich ab 17 Uhr
Tel: 069-96869683
www.pg-bar.de