Hoch hinaus für die Fitness

Heinrich Donatus Prinz und Landgraf von Hessen, Dr. Johannes Peil, Dr. Marco Campo dell’Orto und Hoteldirektor Eduard M. Singer
Heinrich Donatus Prinz und Landgraf von Hessen, Dr. Johannes Peil, Dr. Marco Campo dell’Orto und Hoteldirektor Eduard M. Singer
Kraft, Ausdauer und Fitness trainieren und dabei einen sensationellen Ausblick genießen – im 7. Stock des Grandhotels Hessischer Hof in Frankfurt ist das jetzt möglich. Gäste können dort künftig einen Medizin- und Fitnessbereich der besonderen Art nutzen. Denn nach der neuen Präsidentensuite wurde nun auch der noble Medical, Health and Fitness Bereich eröffnet. Klein und fein ist das Studio, das „Finest“ getauft wurde. Das Besondere daran ist die Partnerschaft mit der Sportklinik Bad Nauheim, die unter der Leitung von Dr. Johannes Peil steht, bekannt als Leibarzt von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schuhmacher. „Wir haben uns diese Kooperation lange und gründlich überlegt, üblicherweise gehen wir nämlich keine Partnerschaften ein. Doch wir haben geschaut, was wir den Gästen hier anbieten können und uns dann dazu entschlossen“, erklärte Peil bei der Eröffnung. Ein Grund für die Zusammenarbeit wird auch die persönliche Freundschaft zu Hotelbesitzer Donatus von Hessen gewesen sein.

Alles unter einem Dach
Das Konzept ist für die Region jedenfalls einzigartig, denn den Hotelgästen stehen ab jetzt beim Training die Ärzte und Physiotherapeuten der renommierten Klinik zur Seite, die zu den Besten ihres Faches zählen. Auf 290 Quadratmetern findet man neben dem Fitnessbereich eine Sauna, ein Dampfbad zwei Behandlungsräume und eine offener Sonnenterrasse, auf der es sich gut entspannen lässt. Der Service des Hotels kann natürlich auch hier genossen werden. Frische Säfte und sportliche Snacks stehen jederzeit zur Verfügung. Zudem werden im Finest-Fitnessbereich physiotherapeutische Maßnahmen sowie ein Ernährungscheck durchgeführt. Und das alles an modernsten Trainings- und Therapiegeräten. Zweimal in der Woche besucht künftig sogar Dr. Marco Campo dell’Orto, Facharzt für Kardiologie und Koryphäe auf seinem Gebiet, das Finest. Der Arzt, der auch schon die Fahrer der Rallye Dakar betreute, wird dann vor dem ersten Training die wichtigen Check-up-Untersuchungen bei den Gästen durchführen und diese auf Herz und Lunge und ihren Fitnessgrad prüfen. „Unsere Gäste finden hier Ruhe und Entspannung nach einem anstrengenden Tag. Wir sind überzeugt, dass wir uns mit dieser Einrichtung noch besser am Markt positionieren können, zumal ein Fitness- und Medizinbereich dieser Art für ein Stadt – und Tagungshotel sicherlich ungewöhnlich ist“, sagte Eduard M. Singer, Generaldirektor des Grandhotel Hessischer Hof. Auch der Hausherr des einzig privat geführten Luxushotels in Frankfurt, Donatus Landgraf von Hessen, zeigte sich begeistert von dem neuen Medizin- und Fitnessbereich: „Es ermöglicht unseren anspruchsvollen Gästen ein effizientes, gesundheitsorientiertes Fitnesstraining unter professioneller Anleitung. Das freut mich“, sagte er beim Opening.

Fitness für alle
Auch externe Gäste haben die Gelegenheit, im Rahmen einer exklusiven Finest-Clubmitgliedschaft diesen exquisiten Bereich zu nutzen. Wer mittrainieren möchte, muss sich allerdings beeilen, denn die Anzahl der Mitglieder ist auf 100 limitiert. Exklusiv sind auch die Kosten für die Mitgliedschaft: sie beträgt jährlich 1.860 Euro. Die Nutzung der Handtücher und der Tiefgarage ist inklusive.