Die Poke Bros - Alexander Kirschniok, Oualid Chahboune, Wlassios und Pablo Kordonias, Jalalle und Ilias Chahboune
Die Poke Bros - Alexander Kirschniok, Oualid Chahboune, Wlassios und Pablo Kordonias, Jalalle und Ilias Chahboune

Was in Los Angeles bereits an jeder Ecker zu finden ist, begeistert nun auch die Frankfurter: Auf der Hanauer Landstraße hat mit den Kahuna Poké Bros. das erste Poké-Restaurant der Stadt eröffnet.

Sechs Freunde, die zum Teil auch Brüder sind, nehmen die Gäste mit auf eine kulinarische Reise auf die pazifischen Inseln. „Poké bedeutet auf Hawaiianisch Rohfischsalat, die Hauptzutat ist Thunfisch, Lachs, Fleisch oder Tofu. Dazu wird Reis, Quinoa oder Salat serviert“, erklärt Jalalle Chahboune.

Ab sofort gibt's im Ostend die beliebten Poké Bowls.
Ab sofort gibt’s im Ostend die beliebten Poké Bowls.

Auf Reisen durch die USA sammelten die Freunde Inspiration und Rezepte; herausgekommen sind leckere Kreationen wie die „Hawaiian Sunrise Poké Bowl“ mit Lachs, Mango, Frühlingszwiebel, Gurke und Koriander. Zum Frühstück werden zudem gesunde Smoothie Bowls angeboten, die den Gast mit einem fröhlichen „Aloha“ in den Tag starten lassen.

Top informiert!

   
Die besten Events
Aktuelle News
Neueröffnungen
Premium-Angebote

Anmeldung erfolgreich. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails.

Da ist etwas schief gelaufen.