Lichtspektakel an der Paulskirche zur Europawahl - Illumination Pulse of Europe (Foto Bernd Kammerer)
Lichtspektakel an der Paulskirche zur Europawahl - Illumination Pulse of Europe (Foto Bernd Kammerer)

Auf den Tag genau vor 70 Jahren trat das Grundgesetz in Kraft und 1979 durften EU-Bürger zum ersten Mal über die Zusammensetzung des Europäischen Parlamentes entscheiden.

Daher hat die Bürgerbewegung Pulse of Europe (PoE) an der Paulskirche mit Unterstützung der Stadt Frankfurt ein aufwändiges Lichtspektakel an den Start gebracht. Sie möchte so ein eindringliches Zeichen für Frieden, Freiheit und Zusammenhalt in Europa setzen und die Bürger mit diesem Event noch einmal dazu aufrufen, am Sonntag, 26. Mai, zur Wahl zur gehen. Bis zu diesem Tag erstrahlt das Kunstwerk ab Sonnenuntergang bis 1 Uhr nachts.

Bereits gestern Abend kamen viele Schaulustige, um das Lichtspektakel an der Paulskirche zur Europawahl zu betrachten (Foto Bernd Kammerer)
Bereits gestern Abend kamen viele Schaulustige, um das Lichtspektakel an der Paulskirche zur Europawahl zu betrachten (Foto Bernd Kammerer)

Eine Lichtinszenierung thematisiert Europa und seine Mitgliedsstaaten. Das Spektakel startet alle 30 Minuten, gesteuert von einer aufwändigen Automatik. 150 Scheinwerfer strahlen die „Wiege der deutschen Demokratie“ an, durch ihre Fenster hindurch und in den Frankfurter Nachthimmel. Zwölf davon leuchten vom Dach der Paulskirche und symbolisieren die Sterne auf der Europaflagge.

Fünf Kilometer Kabel verbinden die Technik miteinander. Zustande gekommen ist die Aktion dank der ehrenamtlichen Arbeit der PoE-Aktivisten und durch Spendengelder. Die Stadt stellt das Gebäude zur Verfügung und gewährt logistische Unterstützung.

Top informiert!

   
Die besten Events
Aktuelle News
Neueröffnungen
Premium-Angebote

Anmeldung erfolgreich. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails.

Da ist etwas schief gelaufen.