Das Maserati-Treffen in der Klassikstadt
Das Maserati-Treffen in der Klassikstadt

Nur eine einmalige Veranstaltung sollte es werden: 2013 feierte die italienische Luxusmarke Maserati ihr 100-jähriges Bestehen. Also beschlossen Werner Blättel und Mathias Landau, ein kleines Maserati-Treffen abzuhalten. Dass dieses riesigen Anklang finden würde, damit hatten sie nicht gerechnet.

Schnell wurde die Forderung nach einer Wiederholung laut und heute, fünf Jahre später, stellt das Maserati-Treffen in der Klassikstadt die größte deutsche Veranstaltung ihrer Art dar.

Udo Kandel (Autohaus Tridente) mit Herbert Schmitz und Esther Iplikci
Udo Kandel (Autohaus Tridente) mit Herbert Schmitz und Esther Iplikci

Auch 2018 kamen Oldtimer-Fans jeden Alters in Fechenheim zusammen, um über ihre Lieblingsmarke zu fachsimpeln, ihr eigenes Gefährt vorzuführen oder das der anderen zu bestaunen.

Das Autohaus Tridente, das seit vier Jahren Teil des Treffens ist, präsentierte überdies die Neufahrzeuge von Maserati: Zu sehen waren die Jubilare 3200 GT (1998), Quattroporte 1 (1963) und Quattroporte 5 (2003).

Top informiert!

   
Die besten Events
Aktuelle News
Neueröffnungen
Premium-Angebote

Anmeldung erfolgreich. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails.

Da ist etwas schief gelaufen.