Rund 110 Millionen Euro wurden in den neuen Campus der Frankfurt School of Finance & Management an der Adickesallee, der im Oktober feierlich eröffnet wurde, investiert.„Die Bauart des Gebäudes ist geprägt von skandinavischer Zurückhaltung. Es ist vollständig auf Kommunikation und Offenheit ausgelegt“, lobte Hochschulpräsident Prof. Dr. Dr. h.c Udo Steffens die architektonische Leistung des verantwortlichen Büros „Henning Larsen“.

Von den neuen Räumlichkeiten konnten sich die Studierenden und Gäste wie Frankfurts Ehrenbürgerin Dr. h.c. Petra Roth und der Hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer im Anschluss an die symbolische Schlüsselübergabe und somit offizielle Eröffnung dann auch noch selbst überzeugen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here