So multikulturell Frankfurt – auch in kulinarischer Hinsicht – sein mag: Ein georgisches Restaurant gab es in der Mainmetropole bislang nicht. Das hat sich jetzt geändert: Nino Kambegashvili eröffnete im Bahnhofsviertel das „Old Tiflis“. Die gebürtige Georgierin ist eigentlich als Pianistin sowie als Leiterin einer Internationalen Musikschule bekannt.

Georgische Spezialitäten - Khachapuri, überbackenes Käsebrot mir Ei und Schaschlik vom Kalb
Georgische Spezialitäten – Khachapuri, überbackenes Käsebrot mir Ei und Schaschlik vom Kalb

Nun will sie als Gastronomin Fuß fassen und bietet ihren Gästen traditionelle Gerichte aus ihrer Heimat. Auf der Karte stehen Spezialitäten wie „Borschtsch“, eine Suppe mit Roter Beete und Rindfleisch, oder frisch auf dem Grill zubereitetes Schaschlik. Aber auch die Musik soll in Kambegashvilis Lokal natürlich nicht zu kurz kommen. Neben Kunstausstellungen und Lesungen sollen dort auch Konzerte stattfinden.

Top informiert!

   
Die besten Events
Aktuelle News
Neueröffnungen
Premium-Angebote

Anmeldung erfolgreich. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails.

Da ist etwas schief gelaufen.