Happy Birthday, Priscilla: Vor wenigen Tagen wurde die Witwe des King of Rock ‘n‘ Roll 70 Jahre alt! Mit keiner anderen Stadt war das Wirken ihres Mannes Elvis so eng verbunden wie mit Las Vegas. Wer sich einmal, ohne ein Flugzeug besteigen zu müssen, in das schillernde Ambiente der Glitzermetropole versetzen lassen will, hat jetzt dazu Gelegenheit. Die Spielbank Bad Homburg veranstaltet vom 18. bis zum 21. Juni ein großes Las Vegas-Wochenende mit spektakulären Show-Highlights. Den Auftakt macht Mentalmagier Nicolai Friedrich mit einem sechsgängigen Magic-Dinner. Tags darauf folgt eine fulminante Las Vegas Party mit Deutschlands bekanntestem Elvis Tribute Artist Steven Pitman. Weiter geht es mit einer Flairbartending- und, am letzten Abend, einer Rat Pack-Show, bei der Oscar Canton die berühmtesten Songs der 50er und 60er Jahre interpretiert. Nicht nur das Programm kann sich sehen lassen! Die Spielbank präsentiert sich ihren Besuchern rundum renoviert und verschönert. Davon durften sich ausgewählte Gäste zum Start der Outdoor-Saison überzeugen: bei der Einweihung der großzügigen Sommerterrasse des Spielbank Restaurants Le Blanc. Spielbank-Verwaltungsbeirat und Oberbürgermeister Michael Korwisi entführte die anwesenden Gäste in die Vergangenheit des Unternehmens und erklärte, woher der Namenszusatz der Spielbank als die „Die Mutter von Monte Carlo“ rührt. Nachdem 1872 für einige Jahrzehnte aufgrund der preußischen Gesetzgebung kein Glücksspiel in Bad Homburg möglich war, wiederholte die Gründerfamilie Blanc ihren Erfolg in Monte Carlo und verhalf dort einer weiteren Spielbank zu internationalem Ansehen: dem legendären Casino Monte Carlo. Nach dem Zweiten Weltkrieg, 1949, wurde dann die Spielbank in Bad Homburg wiedereröffnet, folgerichtig als „Mutter von Monte Carlo“.