Museumsuferfest Frankfurt 2019
Museumsuferfest Frankfurt 2019

Das Museumsuferfest in Frankfurt hat sich als eines der größten Kulturevents Europas etabliert. Jedes Jahr kommen Millionen Besucher am letzten Wochenende im August, um das größte Fest im Rhein-Main-Gebiet zu feiern.

Vom 23. bis 25. August präsentieren 16 Bühnen, 25 Museen (zwei mehr als in den Jahren zuvor) und etwa 500 Stände an beiden Ufern des Mains auch 2019 wieder ein außergewöhnliches Programm. Für drei Tage bietet das Festival Kunst, Kultur und Kulinarisches. Von der Friedensbrücke bis zum Eisernen Steg. Workshops, Live-Musik, Tanzkurse oder das legendäre Drachenbootrennen auf dem Main: Drei Tage gibt es Programm nonstop.

Beim Museumsuferfest kommen Kulturinteressierten ebenso wie Musikliebhaber und Feinschmecker auf ihre Kosten
Beim Museumsuferfest kommen Kulturinteressierten ebenso wie Musikliebhaber und Feinschmecker auf ihre Kosten

Museumsuferfest 2019 in Frankfurt mit 550 Veranstaltungen

Das Museumsuferfest wird am Freitag, 23. August, um 17 Uhr von Oberbürgermeister Peter Feldmann auf den Treppen des Historischen Museums offiziell eröffnet. Bereits ab 15 Uhr laden die teilnehmenden Museen zu Führungen ein. Darunter natürlich das Städel Museum, das Deutsche Filmmuseum oder das Jüdische Museum.

Fußballbegeisterte können im Eintracht Frankfurt Museum auf die zahlreichen Reisen der Eintracht und die Europapokalsaison mit ihren vielen Höhepunkten zurückblicken. Mit Glück können Besucher am Stand Tickets für ein Bundesligaspiel gewinnen.

Der Besuch der Museen kostet für Erwachsene über die gesamte Dauer des Festes einmalig 7 Euro. Kinder und Jugendliche unter 6 Jahren haben freien Eintritt. In den meisten Museen müssen aber auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren nichts bezahlen.

Die teilnehmenden Mussen bieten eine beeindruckende Zahl an Führungen - für Einsteiger, für Fachkundige, für Familien und natürlich auch für Kinder
Die teilnehmenden Mussen bieten eine beeindruckende Zahl an Führungen – für Einsteiger, für Fachkundige, für Familien und natürlich auch für Kinder

Entlang des Ufers werden außerdem kulinarische Spezialitäten aus der ganzen Welt und natürlich aus der Frankfurter Küche angeboten. Am Stand des Jüdischen Museums (Nordufer, Höhe Main Nizza) können Kinder und Erwachsene „Hebräisch in 10 Minuten“ lernen.

Museumsuferfest: Konzerte für fast jeden Musikgeschmack

Beeindruckend ist auch das Programm mit Konzerten aller Genres. Auf den Bühnen ist von Mittelalter-Rock über Tango und Indonesische Tänze bis hin zu Jazz, Rock und House so ziemlich für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

Verschiedene Kirchen sind mit Chor- und Orgelkonzerten vertreten. Im Karmeliterkloster sorgt beispielsweise die Sopranistin Theodora Raftis zusammen mit dem Ensemble „Aura Musicale“ für Gänsehautmomente (Samstag 13 und 16 Uhr, Sonntag 12 und 15 Uhr).

Auf der Frankfurter Musikbühne (nördliches Ufer zwischen Untermainbrücke und Eisernem Steg) tritt am Freitag um 21:30 und 22:40 Uhr Kerstin Ott auf. Sie war mit ihrer Single „Die immer lacht“ 60 Wochen in den Charts und hat mit Helene Fischer das Duett „Regenbogenfarben“ aufgenommen.

Und auch Freunde der Volksmusik kommen auf ihre Kosten: Zu seinem 30. Bühnenjubiläum reist Trompeter, Sänger und „Immer wieder sonntags“-Moderator Stefan Mross mit seiner Lebensgefährtin und Sängerin Anna-Carina Woitschack an. Sie sind am Sonntag um 18.10 Uhr live zu erleben.

Ganz klassisch geht es im Garten des Museums für Angewandte Kunst zu. Dieser gilt, wie gewohnt, als Treffpunkt des großen Events. Abseits vom Trubels auf dem Mainufer, sorgen Bands mit Musikstilen, wie K-Pop, Jazz und Beats für gute Laune und ausgelassene Stimmung.

Kunst, Kultur & Drachenbootrennen auf dem Museumsuferfest

Auf der Kunstwiese am Sachsenhäuser Ufer werden Skulpturen, Gemälde und Installationen unter freiem Himmel gezeigt. Auf dem internationalen Künstlermarkt können hochwertige, ausschließlich handgefertigte Objekte erworben werden.

Bei den traditionellen Drachenbootrennen wird dann nicht das Ufer, sondern der Fluss selbst zum Highlight. Von der Untermainbrücke bis zum Ziel am Holbeinsteg hallen die Trommelschläge bei den rasanten Wettfahrten. Es sind die zweitältesten Wettkämpfe dieser Art in Deutschland.

Die Drachenbootrennen beim Museumsuferfest sind die zweitältesten Wettkämpfe dieser Art in Deutschland
Die Drachenbootrennen beim Museumsuferfest sind die zweitältesten Wettkämpfe dieser Art in Deutschland

Eines müssten Besucher allerdings beachten, betont Veranstalter Thomas Feda von der Tourismus und Congress GmbH: „E-Scooter sind verboten.“

Der offizielle Hashtag zum Museumsuferfest 2019 lautet #muf2019

Feuerwerk auf dem Museumsuferfest

Den traditionellen Abschluss des Festes bildet das Musikfeuerwerk. Der Veranstalter verspricht einen symphonischen Feuerzauber aus einzigartigen Feuerbildern. Start des Feuerwerks ist am Sonntag um 22 Uhr.

Die beste Sicht aufs Feuerwerk hat man übrigens nicht von den Brücken, auch wenn viele Leute das glauben und so die Brücken rappelvoll sind. Der beste Platz ist auf beiden Mainuferseiten zwischen Holbeinsteg und Untermainbrücke, dazwischen wird das Feuerwerk auf einem Ponton im Main gezündet. Das Feuerwerk beinhaltet viele geometrische Figuren. Von der Brücke sieht man die vielen fächerförmigen Elemente aber nicht.

Die Öffnungszeiten des Museumsuferfest Frankfurt

Freitag, 23. August: 15:00 – 01:00 Uhr (Ende Musikprogramm 0 Uhr)
Samstag, 24. August: 11:00 – 01:00 Uhr (Ende Musikprogramm 0 Uhr)
Sonntag, 25. August: 11:00 – 00:00 Uhr (Ende Musikprogramm 22 Uhr)

Lageplan Museumsuferfest 2019

Lageplan Museumsuferfest Frankfurt 2019

Anfahrt & Parken auf dem Museumsuferfest

Mit dem Auto und ÖPNV zum Museumsuferfest

Das Museumsuferfest ist am besten mit Bus und Bahn zu erreichen. Bereits seit Montag sind bis zum 26. August Betonsperren errichtet: Schaumainkai (zwischen Schulstraße und Schaubstraße), südliches Mainufer (zwischen Friedenbrücke und Alte Brücke), Untermainbrücke (Sperrung für Individualverkehr).

Die U-Bahn-Linien U4, U5, U7, U8 fahren am Wochenende die ganze Nacht durch.
Zusätzlich zum normalen Fahrplanangebot werden auf den Linien U1, U2, U4, U6 und U8 weitere U-Bahnen eingesetzt. Am Sonntag endet der Betrieb planmäßig (ca. 1 Uhr).

Die Straßenbahnlinien 11 und 16 sowie die Linie 12 zwischen Konstablerwache und Schwanheim und die Linie 18 zwischen Konstablerwache und Preungesheim Gravensteiner-Platz fahren am Wochenende ebenfalls die ganze Nacht.

Zusätzlich fährt die Linie 15 an allen drei Tagen bis zum normalen Betriebsende (1 Uhr) zwischen Niederrad und Südbahnhof im 15-Minuten-Takt sowie die Linie 16 Freitag und Samstag ab 21 Uhr sowie am Sonntag ganztägig häufiger zwischen Offenbach Stadtgrenze und Frankfurt Hauptbahnhof. Am Sonntag endet der Betrieb planmäßig (ca. 1 Uhr).

Günstig gelegen ist die Haltestelle Willy-Brandt-Platz für die Nutzung der U-Bahnen und Tram-Linien. Busse fahren regelmäßig, zum Beispiel ab den Haltestellen Schweizer-/Gartenstraße oder Schöne Aussicht. Am Wochenende fährt der RMV auf den S-Bahn-Linien die ganze Nacht hindurch. Das Fahrplanangebot für die S-Bahnen wird ebenfalls verstärkt.

Besondere Parkflächen für PKWs gibt es auf dem Museumsuferfest nicht. Alle Halteverbotszonen rund um das Museumsuferfest sind Rettungswege und müssen freigehalten werden. Sonst wird abgeschleppt. Autofahrern stehen diese öffentlichen Parkhäuser zur Verfügung:

  • Parkhaus Dom/Römer (Domstraße 1)
  • Parkhaus Alt-Sachsenhausen (Walter-Kolb-Straße 16)
  • Parkhaus Untermainanlage (Untermainanlage 1)
  • Parkhaus Am Theater (Willy-Brandt-Platz 5)
  • Parkhaus Hauptwache (Kornmarkt 10)
  • Parkhaus Konstabler (Töngesgasse 8)

Mit dem Rad zum Museumuferfest

Für alle, die mit dem Fahrrad zum Museumsuferfest kommen, bieten wir sichere Aufbewahrungsorte für ihren Drahtesel am Bootshaus am Sachsenhäuser Ufer und am Eisernen Steg auf der Frankfurter Seite an.

Öffnungszeiten Bike Park:
Freitag, 25. August, von 16.00 bis 22:00 Uhr
Samstag, 26. August und Sonntag, 27. August, von 10.00 bis 22.00 Uhr

Gebühren:
Single: 3,00 € Paare / Familien: 5,00 €

Straßensperrungen zum Museumsuferfest

Schaumainkai: Dienstag, 20.8. – Dienstag, 27.8.

Seitenstraßen Schaumainkai/Sachsenhausen (Alte Brücke bis Friedensbrücke): Donnerstag, 22.8. – Montag, 26.8.

Mainkai /Untermainkai (Alte Brücke bis Mainluststraße): sind bereits ab Anfang August für den Autoverkehr gesperrt.

Untermainbrücke: Freitag, 23.8. – Montag, 26.8.

Museen, die am Museumsuferfest 2019 teilnehmen

  • Archäologisches Museum
  • Bibelhaus Erlebnis Museum
  • Caricatura Museum Frankfurt – Museum für Komische Kunst
  • Deutsches Architekturmuseum (DAM)
  • Deutsches Museum für Kochkunst und Tafelkultur (NEU)
  • DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
  • Dommuseum Frankfurt am Main
  • Eintracht Frankfurt Museum
  • Frankfurter Goethe-Haus / Freies Deutsches Hochstift
  • Frankfurter Kunstverein
  • Geldmuseum der Deutschen Bundesbank
  • Historisches Museum Frankfurt (HMF)
  • Institut für Stadtgeschichte
  • Jüdisches Museum Frankfurt (Stand auf dem Museumsuferfest-Nordufer/Main Nizza)
  • Junges Museum Frankfurt
  • Liebieghaus Skulpturensammlung
  • Museum Angewandte Kunst
  • Museum für Kommunikation
  • MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST
  • MUSEUM GIERSCH der GOETHE-UNIVERSITÄT
  • Museum Judengasse
  • PORTIKUS (NEU)
  • Schirn Kunsthalle Frankfurt
  • Städel Museum
  • Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse (NEU)
  • Weltkulturen Museum

Weitere Infos und eine Veranstaltungsübersicht zum Museumsuferfest 2019 unter: www.museumsuferfest.de

Top informiert!

   
Die besten Events
Aktuelle News
Neueröffnungen
Premium-Angebote

Anmeldung erfolgreich. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails.

Da ist etwas schief gelaufen.