Die würzig pikante, weiche Salami „N‘duja“ stammt ursprünglich aus der südkalabresischen Ortschaft Spilinga, inzwischen ist sie zu einer beliebten italienischen Spezialität avanciert. Das Restaurant Alte Kanzlei Frankfurt widmete der streichzarten Rohwurst gleich ein ganzes „N’duja Festival“.

Chefkoch Agazio Riitano bewies mit seinen für den Abend kreierten Speisen, welche Vielfältigkeit der scharfe Aufschnitt bietet. Bauernbrot mit N’duja, Salsiccia, gerösteten roten Tropea-Zwiebeln und Burrata-Creme oder mit N’duja verfeinerter Oktopus unter Auberginenkruste verwöhnten die Gaumen der Anwesenden. Ausgesuchte Weine, darunter Raritäten wie ein 1989er Gravello, des kalabrischen Weinguts Librandi sorgten überdies für die passende Begleitung des besonderen Menüs.

Top informiert!

   
Die besten Events
Aktuelle News
Neueröffnungen
Premium-Angebote

Anmeldung erfolgreich. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails.

Da ist etwas schief gelaufen.