Keiner singt so schön von den Qualen des Herzens wie Scott Matthew. Auf seiner großen Europa-Tour macht er morgen auch im Künstlerhaus Mousonturm Halt und lässt die Frankfurter ordentlich schluchzen. Denn der Sänger und Songwriter gilt als der Meister des Tieftraurigen und macht Leid zu Lied wie kein anderer. Mit im Gepäck hat er dabei nicht nur seine mittlerweile fünfte Platte „This Here Defeat“, sondern auch ganz viel Trübsinn. Dabei gibt es für all die Melancholie gar keinen Grund, schließlich wird der Song-Poet derzeit überall für seine sparsam instrumentierten Gänsehaut-Lieder, über verflossene Liebe, verwehte Gefühle, und verwundene Schmerzen, gefeiert. Wir trafen den Bartträger mit der Baritonstimme vor dem Konzert und hakten nach, ob er privat auch so ein Trauerkloß ist. Das Interview dazu lest Ihr in der kommenden Sommerausgabe.

Konzert
Do. 09.04.2015
Beginn 21 Uhr
VVK € 27,40 / AK € 29

Waldschmidtstraße 4
60316 Frankfurt am Main

Weitere Informationen und Tickets unter:
http://www.mousonturm.de/web/de/veranstaltung/konzert20295